Pfad Ein Pfad ist ein Weg, der aus Notwendigkeit oder Bequemlichkeit entsteht. Er nimmt Form an durch wiederholte Nutzung und kann als Optimierung angesehen werden. Ein Pfad kann auch eine Korrektur einer offiziellen Route sein, wenn der offizielle Weg zu weit vom angestrebten Bestimmungsort abweicht. Trümmerschutt. Schutt ist zerbrochener Stein unterschiedlicher Form, Größe und Beschaffenheit. Schutt sind Trümmer, Überreste von etwas Zerstörtem. Das Wort Trümmer leitet sich vom Wort Trumm oder Drum ab, was soviel heisst wie Endstück oder Splitter und von drümen oder drumen, was in Stücke brechen bedeutet. Ein Trümmerberg ist ein Berg oder ein Abhang aus Schutt. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden in fast allen Deutschen Städten Trümmerberge aufgeschüttet. Für die BUGA 1955 wurde der Hang zwischen Schöne Aussicht und Auepark mit Hilfe von Trümmerschutt des Zweiten Weltkriegs erneuert und umgestaltet. Die Trümmer wurden mit Erde bedeckt und mit Bäumen und anderen Gewächsen bepflanzt. Onomatopöie. Eine Onomatopöie ist ein Wort, das ein Geräusch wie Tierlaute oder Maschinengeräusche imitiert oder beschreibt. Diese unterscheiden sich in unterschiedlichen Sprachen. Während die onomatopoetische Bezeichnung für den Hund in Deutsch "wau-wau" wäre, ist sie "woof-woof" in Englisch und "wang-wang" in Chinesisch.